translate this side into english language with yahoo < klick >



Um Warftpd hinter einem Router/Firewall zu betreiben solltest du u.U. folgendes tun:


Merke:


Warftpd läuft erst ab Version 1.81 hinter einem Router. Am besten verwendet ihr die aktuellste Version der 1.82 Serie, da doch immer wieder Fehler behoben wurden, welche u.a.die nat.conf betrafen.



Step for step:



1. Die nat.conf.sample editieren s.u das Beispiel (editiert werden nur die letzten 3 bzw. die letzte Zeile von nat.conf.sample)
Die nat.conf.sample befindet sich normalerweise schon im installierten Verzeichnis von war-ftpd z.B.C:\Programme\War-ftpd
Hier nochmal das Original zum herunterladen < nat.conf.sample >

2. „nat.conf.sample“ in „nat.conf“ umbenennen --- wichtig!
Am besten im Explorer
„Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden“ das Häckchen entfernen < klick >

3. Die Anleitung deines Routers befolgen (IP-Portforwarding, Ports freigeben)

4. Warftpd neu starten




Beispiel für nat.conf:



In diesem Beispiel ist die Internet IP 193.91.161.4. Die Ports für PASV 3000-3999 und für PORT 20-21 müssen noch bei deinem Router auf deine LAN-IP forwardet bzw. freigeschaltet werden (IP-Portforwarding - siehe Handbuch des Routers).

#nat.conf beginnig here
# Line 1: Standardwerte für localhost
# Line 2: Standardwerte vom LAN
# Line 3: Option für Internet IP

# Remote IP range

# Port

# Host Address

# Port range (for PASV)

#----------------------

-------

---------------

------------

127.0.0.1

0

0

0

192.168.0.0/255.255.255.0

0

0

0

0/0

20

193.91.161.4

3000-3999

#nat.conf end here


Achtung:
*Fettgedruckten Zahlen können nach belieben gewählt werden bzw. nach deiner Rechnerkonfiguration angepasst werden.
*Der Eintrag der IP 193.91.161.4 kann auch durch einenen gültigen dyn.dns erstzt werden können.
*Wenn der FTP-Server auf Port 21 läuft muss in der nat.conf 20 stehen (also 21-1)


Test it!



Nun kannst du mal online testen, ob dein Rechner nun aus dem Internet erreichbar ist.

--> www2ftp.de


Addon für Warftpd mit „DirectUpdate Dynamic DNS



Hab hier mal ein Programm von Steve Sp. gefunden, welches sich als Service installiert und die nat.conf bearbeitet.
Voraussetzung: DirectUpdate Dynamic DNS + NT Plattform + war-ftpd 1.82
Wichtig: Bevor ihr das Programm nutzt, lest bitte erstmal die englischsprachige Beschreibung zu updnatconf.
Ich habe das Programm nicht ausprobiert. < DOWNLOAD updnatconf.zip >


Hilfe mit SoftwareRouter „FLI4L“ auf ->> www.lan4me.de